Amtliche Meldung

Ursache für aktuell stärkeren Bahnlärm nachgefragt

Aktuell müssen wir in Moselkern  eine erhöhte Lärmbelastung durch Züge ertragen. Auf meine Anfrage informiert die DB Netz AG, dass in der Zeit vom 10.04.2020 auf 11.04.2020 maschinelle Schleifarbeiten an den Schienen durchgeführt wurden. Beim Schleifvorgang entstehen sogenannte Schleifriefen, welche aufgrund von Luftströmen der darüberfahrenden Züge Pfeifgeräusche verursachen. Diese Schleifriefen fahren sich jedoch wieder ab, sodass die Pfeifgeräusche nach einiger Zeit von selbst verschwinden sollen. Wie lange dieser Prozess dauert, hängt von der Belastung der Strecke ab. Bei hohen Zugzahlen und schweren Zügen sind die Aufrauhungen nach wenigen Wochen (ca. 3-4 Wochen) verschwunden. Bei wenigen, leichten Zügen kann das Geräusch über mehrere Monate bestehen bleiben. Bedingt durch die Corona-Krise findet zur Zeit weniger Zugverkehr statt,  was dazu führt, dass weniger Lasttonnen auf den Schienen befördert werden.


Unter diesen Umständen kann man leider keinen seriösen Zeitraum benennen in denen die Schleifriefen eingefahren werden und somit die Geräuschbelästigung wieder verschwindet.

Peter Mayer
Ortsbürgermeister

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.