Amtliche Meldung

LK BKS-WIL: Brückenpreis für ehrenamtliches Engagement

Das Land Rheinland-Pfalz hat auch in diesem Jahr den Brückenpreis für besondere Integrationsleistungen im ehrenamtlichen Engagement ausgelobt. Gerade die Corona-Pandemie mit ihren einschneidenden Folgen hat gezeigt, wie wichtig bürgerschaftliches Engagement für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft ist.

Viele ehrenamtlich engagierte Menschen haben durch ihr Tun dazu beigetragen, dass ältere Menschen, die zu den Risikogruppen zählen, mit dem Notwendigsten, mit Lebensmitteln und Medikamenten versorgt wurden. Mit dem Brückenpreis sollen Projekte und Organisationen geehrt werden, die das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung, die Begegnung und den Dialog von Jung und Alt, das Zusammenleben mit unseren europäischen Nachbarn sowie die Integration von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und Hautfarbe fördern. Auch Kommunen können sich um den Brückenpreis bewerben oder vorgeschlagen werden, wenn sie Projekte im Bereich der kommunalen Engagement- und Beteiligungsförderung realisieren.

Der Brückenpreis wird in folgenden Kategorien verliehen:

  • Bürgerschaftliches Engagement von Jung und Alt
  • Bürgerschaftliches Engagement von Menschen mit und ohne Behinderung
  • Bürgerschaftliches Engagement von Deutschen und Migranten
  • Bürgerschaftliches Engagement gegen soziale Benachteiligung und Ausgrenzung
  • Bürgerschaftliches Engagement in grenzüberschreitender Zusammenarbeit
  • Projekte kommunaler Engagement- und Beteiligungsförderung
  • Bürgerschaftliche Engagement gegen Hass und Hetze

Die Preisträger erhalten ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro als Unterstützung für ihr ehrenamtliches, die Integration förderndes Wirken.

Bewerbungen und Vorschläge für den Brückenpreis 2020 können bis zum 30. August 2020 bei der Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz eingereicht werden. Das Bewerbungsformular ist unter „Brückenpreis 2020“ auf der Internetseite www.wir-tun-was.rlp.de abrufbar. Informationen erteilt auch die Servicestelle Freiwilliges Engagement der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Monika Scheid, Tel.: 06571 14-2208, E-Mail: monika.scheid@bernkastel-wittlich.de.

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.