Amtliche Meldung

Große Resonanz bei der Fotoaktion „Bingerbrücker Ausblicke“

Die beliebtesten Motive sind gewählt
Im Rahmen der Fotoaktion „Bingerbrücker Ausblicke“ wurden im April insgesamt 94 Bilder eingereicht, die den Stadtteil aus vielen unterschiedlichen, spannenden Perspektiven und im Detail zeigen. Neben Ausblicken bei Dämmerung und Nacht und im Winter wurden auch die Landmarken, der Blick von Rhein und Nahe sowie die Einbettung der (Stadt)Landschaft in den Fokus genommen.
Vom 4. bis zum 17. Mai konnten alle Interessierten über ihre Lieblingsmotive abstimmen. Dies fand große Resonanz, denn es sind über 1.000 Stimmen eingegangen. Besonders gepunktet haben bei den Bürgerinnen und Bürgern das Binger(brücker) Wahrzeichen, der Mäuseturm, sowie der Rhein in besonderer Illuminierung:
1. Platz: David Hoffmann, „Mäuseturm“ (85 Stimmen)
2. Platz: Claus Antes, „Mäuseturm mit Morgenhimmel“ (67 Stimmen)
3. Platz: Claus Antes, „Farbenspiel“ (47 Stimmen)
„Die Bandbreite der eingereichten Abbildungen war unglaublich groß“, freut sich Quartiersmanagerin Juliane Rohrbacher. „Alle haben auf ganz unterschiedliche Weise gezeigt, dass Bingerbrück nicht nur in einer Gegend liegt, die zurecht beliebtes Reiseziel ist, sondern die für viele auch geliebte Heimat ist“.
Das Ziel der Fotoaktion ist, künftig „Original Bingerbrücker-Postkarten“ Grüße in die ganze Welt schicken zu können. Um das große Spektrum an Motiven zu würdigen, sollen nun mit den beliebtesten Bildern aus unterschiedlichen Kategorie Postkarten zusammengestellt werden. „Auf die neuen Bingerbrücker Postkarten freue ich mich besonders, da diese die besonderen Ausblicke auch über die Stadtteilgrenzen hinaus transportieren und ein weiteres Mal zeigen, welch tolles Engagement die Menschen vor Ort für Ihre Heimat zeigen“, so Oberbürgermeister Thomas Feser.
Sobald die Postkarten verfügbar sind, wird informiert, wie und wo man diese erhalten kann. Im Zuge dessen plant die Stadtverwaltung, das tolle Ergebnis der Aktion noch einmal zu würdigen.

Die fünf beliebtesten Motive sowie alle weiteren Einsendungen der Fotoaktion sind auf der Internetseite der Stadt Bingen abrufbar: www.bingen.de/top-5.

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.