Amtliche Meldung

Fotoaktion „Bingerbrücker Ausblicke“ geht in die zweite Halbzeit

Seit gut zwei Wochen läuft die Fotoaktion „Bingerbrücker Ausblicke“. Bis zur Halbzeit sind schon einige beeindruckende Einsendungen eingegangen. Unter www.bingen.de kann jeder sehen, welche neuen und spannenden Perspektiven sich aus und auf Bingens einzigen Stadtteil links der Nahe eröffnen.
Die Fotoaktion wurde vom Quartiersmanagement der Sozialen Stadt ins Leben gerufen, um allen zu zeigen, wie l(i)ebenswert es in Bingerbrück ist. „Da wir in Zeiten der Corona-Pandemie alle unsere sozialen Kontakte einschränken müssen und sich der größte Teil unseres Lebens in den eigenen vier Wänden abspielt, ist das eine tolle Möglichkeit, unseren Ausblick mit anderen zu teilen und auch die Perspektiven anderer mitzuerleben“, freut sich Oberbürgermeister Thomas Feser.
Bis Donnerstag, 30. April 2020 können alle Interessierten noch Fotos „ihrer“ Ausblicke aus und auf Bingerbrück an qm-bingerbrueck@bingen.de senden. Ab Montag, 4. Mai 2020 wird ein Online-Voting gestartet, um die beliebtesten Motive zu ermitteln, die dann auf Postkarten gedruckt werden sollen.
Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen sind auf www.bingen.de abrufbar. Für Fragen und weitere Informationen stehen das Quartiersmanagement und die Abteilung Stadtplanung gerne zur Verfügung.
Kontakt: Stadtverwaltung Bingen am Rhein Bauamt, Abt. Stadtplanung, Christine Kreis, Tel.: 06721 184-625, E-Mail: christine.kreis@bingen.de; Quartiersmanagement Juliane Rohrbacher, Tel.: 01605511531, E-Mail: juliane.rohrbacher@bingen.de

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.