Amtliche Meldung

Bienenfreundliches Nastätten – Strukturiert zum Erfolg

Im September konnten in zwei Arbeitstreffen am 5. und 19. September im Garten an der Lohbach erste Strukturen geschaffen werden. Zwei große Hochbeete sind befüllt und warten auf Regen. Günther Rück hat die Hecke geschnitten und Pferdemist gebracht. Dieser wurde gleich von Beate Koch beim Setzen ihrer selbst gezogenen blühenden Stauden gut verwertet.

Es hat sich eine stabile Kerngruppe entwickelt, zu der auch Ulrike, Steffi, Maike und Elisabeth gehören. Wir hatten viel Spaß und sind zufrieden wie sich der Garten und das Gruppenleben entwickelt.

Inzwischen konkretisieren sich auch die anfänglich diffusen Erwartungen und Wünsche. Im oberen Bereich in der Nähe der Hecke sollen alle Beeren wachsen. Der Anfang mit einer Stachelbeere ist gemacht. Auf der linken Seite wird Willi sich für Gemüse stark machen, die Wiese soll mit verschiedenen Halbstammobstbäumen bestückt werden. Natürlich darf ein gemütlicher Sitzplatz, eingefasst von einer niedrigen Bruchsteinmauer, nicht fehlen .

Der nächste Termin ist am 17.10. um 10 Uhr, Treffpunkt Marktplatz Pyramide.

Wie wollen an den Pyramiden die mehrjährigen Kräuter entnehmen und bis auf Weiteres in die Hochbeete setzen. Wir freuen uns über jede*n begeisterte*n Bienenfreund*in, und über jeden Setzling oder Ableger, der uns zur Verfügung gestellt wird.

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.