Amtliche Meldung

Bienenfreundliches Nastätten aktiv

Der Garten in der Lohbach stand im Mittelpunkt der ersten Arbeitssitzung des neuen Vorstandes mit den Aktiven von „Bienenfreundliches Nastätten“. Ziel ist, einen exemplarischen Garten zu gestalten, der Anregungen und Ideen zur Umsetzung im eigenen Garten gibt.

Zunächst wird dort ein Schild angebracht: „Hier entsteht ein bienenfreundlicher Garten“ mit Telefonnummern und Informationen.

Eine Fülle von Vorschlägen soll nach und nach umgesetzt werden:

• Hochbeet
• Bruchsteinmauer
• Gemüsegarten
• Ziergarten
• Staudenbeet
• Kräuterbeet
• Blühwiese
• Bänke aus Paletten
• eine Begegnungsecke.

Nach Möglichkeit sollen Kindergärten, Schulklassen und Jugendliche bei der Pflege und Weiterentwicklung eingebunden werden.

Der Arbeitskreis wird sich jeden ersten und dritten Samstag im Monat von 10 Uhr bis 12 Uhr am Garten treffen. Jede*r ist herzlich willkommen, ob zur Mitarbeit oder zum Informationsaustausch. Als ein weiteres Projekt ist ein Workshop „Obstbaumschnitt“ mit Herrn Hubertus Koch im Herbst vorgesehen.

Beim nächsten Treffen am Samstag, den 1.August um 10 Uhr wird Heu aufgesetzt. Wir treffen uns diesmal nicht am Garten, sondern am ehemaligen Bocciaplatz Einfahrt Brückwiese, bitte Heugabel, Rechen und Arbeitshandschuhe mitbringen. Jede*r darf mitmachen.

Nach getaner Arbeit wird im bienenfreundlich gestalteten Garten von Frau Beate Koch zum Imbiss mit Grillen eingeladen.

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.