Neues Treffmobil in Dienst gestellt

Neues Treffmobil in Dienst gestellt

Für Generationen von Jugendlichen in der Verbandsgemeinde Trier-Land war und ist das Treffmobil ein gern genutztes Angebot in der Jugendarbeit. Das Fahrzeug ist vor allem bei Jugendfreizeiten, Ferienfahrten oder Materialtransporten im Einsatz. Nun konnte ein neues Fahrzeug in den Dienst genommen werden.

Nachdem das „alte“ Fahrzeug in die Jahre gekommen war, beschaffte die Verbandsgemeinde Trier-Land jetzt als Nachfolgemodell einen Renault Neunsitzer-Combi, der laut Jugendpflegerin Maike Petri bereits rege für Jugendaktivitäten genutzt wird. Zu welchen Bedingungen das Treffmobil ausgeliehen werden kann, ist in einer Nutzungsvereinbarung niedergelegt. Grundsätzlich steht die Nutzung allen offen, die Aktivitäten für Jugendliche anbieten.

Für Jugendpflegerin Maike Petri gibt das Treffmobil Jugendlichen in Trier-Land die Möglichkeit, sich zu vernetzen und in Eigenverantwortlichkeit Aktivitäten zu organisieren. Auch Bürgermeister Michael Holstein ging anlässlich der „offiziellen“ Indienststellung auf die lange Tradition des Treffmobils ein.

Bürgermeister Holstein dankte insbesondere der Stiftung „Zukunft“ des Kreises Trier-Saarburg, der Sparkasse Trier und dem Jugendring Trier-Land e.V. für die großzügige finanzielle Beteiligung an den Kosten in Höhe von ca. 31.000 Euro. Landrat Günther Schartz und Stefan Schmitt, Sparkasse Trier, betonten beide, wie bedeutsam die Jugendarbeit sei und ihnen eine Unterstützung solcher Projekte ein besonderes Anliegen sei. Auch Constantin Ney, Vorsitzender des Jugendring Trier-Land e.V., freute sich über die Möglichkeiten, die das Treffmobil den Jugendlichen nun wieder eröffnet.

Bild (v.l.n.r.): Stefan Schmitt, Sparkasse Trier, Landrat Günther Schartz, Jugendpflegerin Maike Petri, Constantin Ney, Vorsitzender des Jugendring Trier-Land e.V., Katja Seifert, Jugendring Trier-Land e.V., Jugendpfleger Johannes Weier, Bürgermeister Michael Holstein und Sachgebietsleiter Matthias Wagner.
Quelle und Foto: VG Trier-Land

, ,

Autor: BLiCKpunkt Redaktionsbüro

Mein Name ist Detlef Klemme und ich bin Redakteur des "BLiCKpunkt Redaktionsbüros" und Admin der Facebook-Gruppe "BLiCKpunkt Gusterath". Das Projekt "Digitale Dörfer" möchten wir nutzen um die Bewohnerinnen und Bewohner in der Region auch über "RLP Aktuell" und die "App DorfFunk" zu informieren...