Lade Veranstaltungen
16. Jun - 29. Jun

Web-Seminare der Verbraucherzentrale im Juni 2021

Hinweis: Eine Zusage zum Web-Seminar über den DorfFunk ist keiner Anmeldung gleichzusetzen. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung den angegebenen Link.

Im Juni bietet die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz einen bunten Strauß an Web-Seminaren an. Die Themen reichen von Solarenergie über Einkaufen im Internet, Jugendmedienschutz und einer Smartphone Sprechstunde bis hin zu Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Alle Termine im Überblick sind zu finden unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/webseminare-rlp

Die Themen und Termine im Einzelnen:

Teil 1: Stecker-Solar-Geräte – Solarstrom vom Balkon
Mittwoch, 16. Juni 2021, 17:30 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten

Teil 2: Photovoltaik – Grundlagen, Technik und Solarkataster
Montag, 21. Juni 2021, 18 Uhr, Dauer ca. 90 Minuten

Teil 3: Wie kommt die Sonne in den Tank
Montag, 28. Juni 2021, 18 Uhr, Dauer ca. 90 Minuten

Inhalt:  Strom mit Sonnenenergie erzeugen kann inzwischen jeder, der über ein geeignetes Dach oder einen passenden Balkon verfügt. Der Solarstrom kann genutzt werden, um das Elektroauto zu betanken und einen Beitrag zum Strombedarf des Haushalts zu leisten. Der Überschuss wird ins Netz eingespeist. Kleine steckerfertige Solarmodule sind eine Alternative für alle, die keine Dachfläche zur Verfügung haben. Nach der erfolgreichen Solarinitiative 2019 greifen Verbraucherzentrale und Grün- und Umweltamt der Stadt Mainz das Thema mit drei Web-Seminaren wieder auf.

Der erste Vortrag „Strom vom Balkon“ widmet sich den steckerfertigen Solarmodulen, auch Balkonmodule genannt. Fabian Fehrenbach, Referent Energierecht der Verbraucherzentrale, geht in seinem Vortrag auf Kosten, Formalien und Sicherheitsaspekte ein

Im zweiten Vortrag „Photovoltaik – Grundlagen, Technik und Solarkataster“ geht es um die größeren Anlagen. Der Energieberater der Verbraucherzentrale Matthias Unnath erklärt die Grundregeln für den sinnvollen Einsatz von Photovoltaik und die Nutzung des Solarkatasters.

Im letzten Vortrag „Wie kommt die Sonne in den Tank“ beleuchtet der Energieexperte Matthias Unnath das Zusammenspiel zwischen Photovoltaikanlage und Elektro-Auto. Wie muss die Anlage ausgelegt sein? Wie wirtschaftlich ist sie im Einzelfall? Ist ein Batteriespeicher sinnvoll?


Teil 1: Global Shopping
Freitag, 18. Juni 2021, 11:30 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten

Teil 2: Jugendmedienschutz – Neuerungen und Tipps gegen Abzocke
Freitag, 18. Juni 2021, 14:30 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten

Teil 3: Smartphone Sprechstunde
Freitag, 18. Juni 2021, 18 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten

Inhalt: Mit einer Smartphone-Sprechstunde, Web-Seminaren zum Einkaufen im Netz und zum Jugendschutz bei Online-Spielen beteiligt sich die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz am bundesweiten Digitaltag.

Immer mehr Menschen kaufen online ein – auch im Ausland. Wer sich nicht auskennt, kann in teure Fallen tappen. Die Expertin der Verbraucherzentrale informiert im ersten Teil der Web-Seminarreihe, worauf es beim grenzüberschreitenden Online-Shopping ankommt, welche Regeln bei Widerruf und Gewährleistung gelten und was gängige Fallstricke sind. Sie beleuchtet auch den Aspekt der Nachhaltigkeit und erörtert, ob das globale Shoppen Preisvorteile bringt.

Kinder und Jugendliche verbringen viel Zeit mit digitalen Spielen. Die Gefahren von Abzocke und Kostenfallen sind groß. Das neue Jugendschutzgesetz soll Kinder und Jugendliche besser vor Abo- und Vertragsfallen sowie versteckten Kosten schützen. Auch für Eltern bringen die neuen Regeln Vorteile. Wenn der Nachwuchs Opfer teurer Abzockmaschen wird, landen die großen Handyrechnungen in der Regel bei den Eltern. Dann ist es meist schwierig und aufwändig, sich dagegen zu wehren. Gemeinsam mit dem Landeskriminalamt informiert die Verbraucherzentrale im zweiten Teil über die Regelungen des neuen Jugendschutzgesetzes. Die Experten geben Tipps, wie sich Eltern, Kinder und Jugendliche vor unseriösen Spiele-Apps und teuren Maschen bei Online-Spielen schützen können.

Das Smartphone inklusive Apps ist für viele Menschen ein ständiger Begleiter. Apps sind schnell herunterzuladen, einfach zu bedienen und häufig kostenfrei. Doch es drohen auch gefährliche Fallstricke und Abzocke durch In-App Käufe. Zudem sind Apps Meister im Sammeln von Daten. In der „Smartphone Sprechstunde“ zeigt der Referent, wie man neugierige Apps über die Datenschutzeinstellungen auf dem Smartphone und App-Beschränkungen an die Leine nehmen kann. Außerdem wird erklärt, wie man Kinder durch Jugendschutzeinstellungen davor schützt, in Kostenfallen zu tappen.


Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
Dienstag, 29. Juni 2021, 17 Uhr, Dauer ca. 90 Minuten

Inhalt: Ich muss mich – wegen eines Unfalls oder schwerer Krankheit – rechtlich vertreten lassen. Für einen solchen Fall können Vollmachten Klarheit schaffen. Doch worauf muss ich achten, wenn ich eine Vollmacht verfasse? Und worin liegt der Unterschied zwischen einer Vorsorgevollmacht und einer Betreuungsverfügung? Diese und weitere grundsätzliche Fragen beantwortet die Expertin im Web-Seminar.


Anmeldung

Die Teilnahme an allen Web-Seminaren ist kostenlos. Fragen werden im Live-Chat beantwortet. Interessierte können sich unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/webseminare-rlp anmelden.

Um an den Web-Seminaren teilnehmen zu können, wird ein Computer mit Internetzugang und Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Weitere Informationen und den Link zum Web-Seminarraum erhalten Interessierte im Anschluss an die Anmeldung.

VZ-RLP

Details

Beginn:
16. Juni / 17:30
Ende:
29. Juni / 18:30
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,
Website:
www.verbraucherzentrale-rlp.de/webseminare-rlp

Veranstaltungsort

Online
Deutschland

Veranstalter

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e. V.
Telefon:
06131-28 48-0
E-Mail:
bildung@vz-rlp.de
Website:
https://www.verbraucherzentrale-rlp.de