Amtliche Meldung

Vorweihnachtszeit in diesem Jahr ohne “Weihnachtliches Treiben”

Aktuelle Infektionszahlen und verschärfte Maßnahmen lassen keine Weihnachtsstände zu

In diesem Jahr sollte es aufgrund der Corona-Situation in der Vorweihnachtszeit kein weihnachtliches Treiben wie in den letzten Jahren auf dem Speisemarkt geben. Um die in den letzten Jahren zur Tradition gewordene Vorweihnachtszeit mit Glühwein, Bratwurst und anderen Ständen jedoch nicht ausfallen zu lassen, plante die Stadt in diesem Jahr diese Aktion unter anderen Rahmenbedingungen stattfinden zu lassen.

So sollte in diesem Jahr insbesondere der Neff-Platz mit fünf Ständen besetzt werden. Darüber hinaus hatte man seitens der Stadt noch einige andere Standorte festgelegt, auf denen Stände möglich sein sollten. Das Ziel war, wie in den letzten Jahren dadurch weihnachtliche Stimmung in die Stadt zu bringen, dabei aber die Standplätze zu verteilen und so möglichst viel Platz zu gewährleisten, damit die notwendigen Hygienekonzepte umgesetzt werden können.

Die Stadt hat jedoch entschieden, in diesem Jahr aufgrund der pandemischen Entwicklung das weihnachtliche Treiben abzusagen und keine Stände zuzulassen. Angesichts der aktuellen Infektionszahlen, der allgemein verschärften Maßnahmen und Bemühungen zur Eindämmung der Pandemie und einer nicht zu gewährleistenden Kontrolle der Einhaltung der Auflagen hat die Stadt sich zu diesem Schritt entschlossen.

Die ausführliche Pressemitteilung finden Sie auf
www.bingen.de/keine-weihnachtsstände

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.