Amtliche Meldung

Ostergrüße aus Guntersblum

Liebe Guntersblumer,

Gemeinschaft findet in diesen Tagen ihre ganz besondere Bedeutung! Und gerade, weil wir nicht auf eben diese verzichten wollen, werden wir erfinderisch: Mit Würde und Anstand – Abstand zu halten, das ist Aufgabe und unsere Herausforderung.

Leben und arbeiten wir einfach anders – unterstützen wir uns gegenseitig und unsere Infrastruktur. Auch als kommunale Verwaltung leisten wir unseren Beitrag im Rathaus und in den Kindergärten. Geschäfte und Weingüter – Handwerker und Dienstleister, arbeiten enorm und oft kreativ anders. Besonders unsere Ärzte, Pflegedienste, Apotheke und Therapeuten im Gesundheitswesen stellen sich den Herausforderungen und wir alle können dankbar sein. Ein Helfernetzwerk „Helfer-FON-Guntersblum“ mit Privaten, Vereinen und Kirchen ist im Aufbau – was beweist: Das ist Lebensqualität in unserem Guntersblum !

Und natürlich greifen wir zu virtuellen Medien, beschäftigen uns mit Dingen, die uns vor ein paar Wochen noch nicht so wichtig waren, was eine unglaublich große Chance ist.
Die beiliegende Karte möchte Sie zu auch noch zu etwas Anderem motivieren: Zeigen Sie doch mal wieder „Handschrift“ und grüßen Sie Freunde, Verwandte, fern und nah – vielleicht auch mal Ihre Nachbarn in Gunterblum.

Achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund, herzlichst – Ihre Claudia Bläsius-Wirth

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.