Amtliche Meldung

Osburg – Die Gemeinde Osburg ist neue „KlikK aktiv“-Kommune

Pressemitteilung der Energieagentur Rheinland-PfalzKaiserslautern, 09.04.2020: Als erste Kommune im Landkreis Trier-Saarburg beteiligt sich die Ortsgemeinde Osburg seit März offiziell am Projekt „Klimaschutz in kleinen Kommunen“ der Energieagentur Rheinland- Pfalz. Die im Hochwald gelegene Gemeinde Osburg ist mit etwa 2.500 Einwohnern die größte Gemeinde der Verbandsgemeinde Ruwer.

„Klimaschutz in kleinen Gemeinden durch ehrenamtliche Klimaschutzpaten (KlikK aktiv)“ der Energieagentur Rheinland-Pfalz ist ein durch das Bundesumweltministerium geförderte Pilotprojekt, das zur Zeit in den drei ausgewählten Pilotregionen in Rheinland-Pfalz durchgeführt wird. Im Projekt werden die Gemeinden bis zu 5.000 Einwohnern in ihren Aktivitäten für mehr Klimaschutz und Energiewende unterstützt.

In der Energieagentur Rheinland-Pfalz den richtigen Ansprechpartner für den kommunalen Klimaschutz gefunden

Der neue ehrenamtliche Klimaschutzpate von Osburg ist Heiko Hohmann, der bei der Ausübung seiner Funktion auch von der Ortsbürgermeisterin Silvia Klemens, weiteren Ratsmitgliedern und engagierten Ortsbewohnern unterstützt werden soll. Auf die Frage, was er von der Energieagentur Rheinland-Pfalz und KlikK aktiv erwartet, sagt er: „Ich habe bei der Energieagentur kompetente Ansprechpartner vorgefunden. Gerade für kleinere Kommunen ist es schwierig, Informationen über laufende Projekte, Förderungen, Anträge oder auch überhaupt Ansprechpartner für diverse klimarelevante kommunale Themen zu finden. Es geht ja oft erst einmal nur um eine neutrale Beratung, Erfahrungswerte, Machbarkeit und erst später  gegebenenfalls auch um Hilfe bei der Umsetzung. Hier gab es bereits positive Gespräche.“

Erfahrungsaustausch und Vernetzung: die wichtigen Themen für die Energiewende von Unten

Auch die Vernetzung und den Austausch zwischen den ehrenamtlichen Klimaschutzpaten untereinander, die im Projekt regelmäßig stattfinden, schätzt er sehr: „Das Netzwerk mit anderen Klimaschutzpaten ist wichtig und wird von der Energieagentur gepflegt und unterstützt. So muss nicht jeder einzeln „das Rad neu erfinden“; man kann vielmehr von praktischen Erfahrungen bei umgesetzten Projekten profitieren. Der an  einer Stelle gebündelte Mix aus Theorie und umgesetzter Praxis ist ein großer Vorteil des KlikK aktiv-Konzeptes.“

Gemeinsam aktiv für den Klimaschutz in der Gemeinde

Osburg hat bereits einiges in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit getan, z.B. die Umrüstung auf LED-Straßenbeleuchtung, und hat noch viel vor. Grundsätzlich soll bei jeder Baumaßnahme der Fokus auch auf energetischer Effizienz liegen.

Ortsbürgermeistern Silvia Klemens freut sich über die Unterstützung der Gemeinde durch das Projekt KlikK aktiv. Und sie ist erfreut darüber und dankbar, dass Heiko Hohmann sich als Klimaschutzpate für Osburg engagiert.

Foto: Schon vor Ausbruch der Corona-Krise signalisierte Ortsbürgermeisterin Silvia Klemens dem neuen Klimaschutzpaten der Gemeinde Osburg, Heiko Hohmann, ihre Unterstützung. (Bildquelle: Ortsgemeinde Osburg)

***

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz unterstützt als kompetenter Dienstleister Kommunen und ihre Bürger sowie Unternehmen in Rheinland-Pfalz bei der Umsetzung von Aktivitäten zur Energiewende und zum Klimaschutz. Sie wurde 2012 als Einrichtung des Landes gegründet und informiert unabhängig, produkt- sowie anbieterneutral.

***

Kontakt:

Presseanfragen zu KlikK aktiv

Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH

Zeljko Brkic / Projektmitarbeiter KlikK aktiv, Region Mittleres Moseltal
Telefon                               0651 / 46 04 78 81
E-Mail                   zeljko.brkic@energieagentur.rlp.de

 

Presseanfragen zu den Aktivitäten der Energieagentur Rheinland-Pfalz:

Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH

Dagmar Schneider / Pressesprecherin

Telefon                0631/ 205 75-7158

E-Mail                   dagmar.schneider@energieagentur.rlp.de

 

Informationen über die Energieagentur Rheinland-Pfalz im Internet:

www.energieagentur.rlp.de

www.energieagentur.rlp.de/service-info/newsletter

www.twitter.com/energie_rlp

www.facebook.com/energie.rlp

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.