Amtliche Meldung

Öffnung Naturerlebnisbad Bingerbrück in der Prüfung

Umsetzung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen besondere Herausforderung

Nach der Bekanntgabe der Lockerungen der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für den Betrieb von Freibädern am 25.05.20 prüft die Verwaltung, inwieweit diese auf das Naturerlebnisbad übertragen werden können. „Gerade die baulichen Besonderheiten des Naturerlebnisbades stellen uns dabei vor besondere Herausforderungen und wir sind mit Hochdruck dabei, die Möglichkeiten zu eruieren, mit welchen Vorkehrungen eine Öffnung des Bades vertretbar erfolgen kann“, so Sportdezernent und Beigeordneter Jens Voll.

Hinzu kommt, dass neben den erforderlichen Umsetzungen und den damit verbundenen Kosten noch ein erhöhter Personalbedarf mit weiteren rund 30.000 Euro zu Buche schlägt. Sobald alle Voraussetzungen gegeben sind, steht dem Badespaß nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen aus Bingen am Rhein unter www.bingen.de.

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.