Amtliche Meldung

Oberbürgermeister Feser erleichtert über Alarmeinrichtung

Sirenensignale und ihre Bedeutung

„Mit Blick auf die Flutkatastrophe im Landkreis Ahrweiler bin ich froh und erleichtert, dass wir in Bingen nach wie vor über Sirenenalarm die Bevölkerung über eine Gefahrenlage informieren können“, erklärte Oberbürgermeister Thomas Feser, der sich schon vor Jahren vehement für diese, für manche Leute antiquiert geltende Methode, eingesetzt hatte.

Denn durch die Neukonzeption des Katastrophenschutzes wurde 1994 allen Gemeinden freigestellt, die Sirenen abzubauen, deren Unterhaltung bis dahin vom Bund vorgenommen wurde. Funkmeldeempfänger für die sogenannte „Stille Alarmierung“ konnten auch auf den ersten Blick den Eindruck erwecken, die althergebrachten Sirenen seine überflüssig. Dennoch hielt man in Bingen insbesondere zur Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehren bei Großeinsätzen an dieser bewährten Einrichtung fest.

Weitere Informationen zu den Sirenensignalen und ihrer Bedeutung finden Sie in einer entsprechenden Pressemitteilung.

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.