Amtliche Meldung

Masken für Pilliger Bürgerinnen und Bürger

Auf Anfrage können die Einwohner von Pillig kostenfrei selbstgenähte Masken erhalten.

Dank der Unterstützung von freiwilligen Helfern steht eine begrenzte Anzahl Masken für die Mitbürgerinnen und Mitbürger von Pillig zur Verfügung.

An dieser Stelle möchte ich nochmals darauf hinweisen das für alle Personen die einer Risikogruppe angehören oder erkrankt sind die Möglichkeit der Unterstützung (z. B. beim Einkauf von Lebensmitteln)  durch freiwillige Helferinnen und Helfer in Pillig angeboten wird.

Wenn Sie Hilfe benötigen, oder gerne helfen wollen, dann wenden Sie sich gerne an:

Horst Klee                                                                 Heike Schürgers
Tel. Nr.: 02605960427                                                Tel.Nr.: 02605960454
E-Mail: buergermeister@gemeinde-pillig.de                  E-Mail: heikeschuergers@gmx.de

Alle Anfragen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Ich bitte alle Personen die einer Risikogruppe angehören oder erkrankt sind zu Hause zu bleiben.

Zur Risikogruppe gehören:

  • ältere Menschen mit Grunderkrankungen
  • Menschen mit Grunderkrankungen wie Herzkreislaufstörungen, Diabetes, Atemwegserkrankungen, Leber-, Niere- oder Krebserkrankungen – unabhängig vom Alter
  • Menschen mit unterdrücktem Immunsystem (also einer Immunschwäche)
  • Menschen, die gewisse Medikamente einnehmen, die die Immunabwehr unterdrücken (wie z.B. Cortison)
  • ältere Menschen ab 50 / 60 Jahren

Vielen, vielen DANK an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer

Bleiben Sie gesund

Horst Klee
Orstbürgermeister

 

 

 

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.