Amtliche Meldung

LK BKS-WIL: Kreiselternausschuss der Kindertagesstätten im Landkreis

Mit dem neuen Kita-Gesetz sind die Mitwirkungsrechte der Eltern in Kindertagesstätten ausgeweitet worden. Hierzu zählt unter anderem die Bildung eines Kreiselternausschusses. Dieser besteht aus einer Vollversammlung von Delegierten aller Kindertagesstätten und einem Vorstand. Der Kreiselternausschuss vertritt auf Kreisebene die Interessen der Eltern gegenüber dem Jugendamt, der Politik und der Öffentlichkeit.

Nach der Vollversammlung des Kreiselternausschusses am 15. Dezember 2021 hat sich der erste Vorstand des Kreiselternausschusses (KEA) Bernkastel-Wittlich konstituiert. Nun kann die gemeinsame Arbeit aufgenommen werden. Dem KEA-Vorstand gehören die Vorsitzende Miriam Engel, die stellvertretende Vorsitzende Katja Flieg und die Beisitzer Inga Oster, Fanny Maas-Linke und Felix Reidenbach an. Der Vorstand hat in seiner konstituierenden Sitzung die Delegierten und Ersatzdelegierten in den Landeselternausschuss entsandt. Als Delegierte wurden Felix Reidenbach und Fanny Maas-Linke und als Ersatzdelegierte Katja Flieg und Miriam Engel gewählt. Zusätzlich zum Vorstand wurde Sandra Weinmann als beratendes Mitglied in den Jugendhilfeausschuss entsandt. Die Stellvertretung erfolgt durch Melanie Wery-Sims.

Der neue KEA strebt eine enge und gute Vernetzung zwischen Eltern und Kitas im Landkreis Bernkastel-Wittlich an und arbeitet eng mit der Kreisverwaltung und dem Landeselternausschuss zusammen. Er möchte mit den Eltern und den Kindertagesstätten gemeinsam die Zukunft planen und freut sich, wenn Eltern zur Mitwirkung bestärkt werden können und ihnen eine Plattform zum Austausch geben. Bei Fragen, Problemen und Wünschen können Interessierte gerne eine E-Mail an kea-bernkastel-wittlich@gmx.de senden.

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.