Amtliche Meldung

KULTURSTROM geht in die nächste Runde

Museumskonzert für Rheinromantiker

Die neue Veranstaltungsreihe KULTURSTROM bringt Abwechslung in die Stadt am Rhein-Nahe-Eck. Klassische Klänge als auch Electro Beats. Die Elisenhöhe wird zur Naturbühne. Der Burgturm oder das Museum am Strom als Locations für besondere Kulturveranstaltungen. Wöchentlich werden die neuen Produktionen gestreamt.

Nach dem fulminanten Auftakt mit den Soul Sisters und Menna Mulugeta zusammen mit Giovanni Lombardo im GenussGarten und der tollen Lesung mit Nina Dulleck inklusive Zeichenkurs und Kranknechtführung geht es nun weiter, mit einem Konzert für Rheinromantiker.

Hierzu wird der Giraffenflügel im Museum am Strom erklingen. Seit seiner Beschädigung im zweiten Weltkrieg konnte er nicht mehr gespielt werden. Dank der großzügigen Spende der Freunde des Museums wurde das wertvolle Instrument im Herbst 2020 restauriert. Das seltene Hammerklavier, aufgrund der (zeittypischen) aufrechten Anbringung von Saiten und Resonanzboden auch „Giraffenflügel“ genannt, dürfte um 1815 in der Werkstatt eines Wiener Meisters entstanden sein. Inzwischen in der Rheinromantik des Museums am Strom ausgestellt wird er im Rahmen des KULTURSTROM-Programms wieder wie vor 200 Jahren erklingen.

Mehr Informationen sowie Links zu den KULTURSTROM-Angeboten finden Sie
in einer entsprechenden Pressemitteilung. 

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.