Amtliche Meldung

Informationsveranstaltung zur Vorbereitung des Planungswettbewerbs zur Neugestaltung der Rheinallee in Boppard

Die Rheinallee in Boppard ist in die Jahre gekommen. Immer wieder vorgenommenen Veränderungen und Ergänzungen der letzten Jahrzehnte entsprechen aber nicht den heutigen Anforderungen hinsichtlich Verkehr, Aufenthaltsqualität, Naturschutz, Denkmalschutz und Nachhaltigkeit.
Die für 2029 geplante Bundesgartenschau im Mittelrheintal wurde daher zum Anlass genommen, mit Unterstützung des Landes das Projekt einer Neugestaltung der Rheinallee anzugehen.
Um hierfür möglichst gute Planungsansätze zu erhalten, soll in Abstimmung mit der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord und mit finanzieller Unterstützung des Landes ein sogenannter offener Planungswettbewerb durchgeführt werden.
Im Rahmen der Vorbereitung dieses Wettbewerbs lädt die Stadtverwaltung Boppard alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung am 05.Juli 2021 um 18:00 Uhr in die Stadthalle ein.
Die Veranstaltung wird als sogenannte Hybrid-Veranstaltung auch gleichzeitig online über das Internet mit Chatfunktion präsentiert und von dem mit der Wettbewerbsbetreuung beauftragten Architekturbüro Hille und Tesch moderiert.
Interessierte Personen können unter Beachtung der Hygieneregeln zahlenmäßig begrenzt an der Versammlung in der Stadthalle teilnehmen oder sich über das Internet beteiligen.
Die Veranstaltung soll über die Information zum geplanten Wettbewerb hinaus sowohl den in der Halle anwesenden als auch den online teilnehmenden Personen die Gelegenheit geben, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben.
Der Link für die online-Beteiligung an der Versammlung wird rechtzeitig auf der Homepage der Stadt Boppard www.boppard.de veröffentlicht werden.

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.